Hasler Kinold Rechtsanwälte

Mieterhöhung

Für Vermieter gibt es die Möglichkeit, eine Mieterhöhung wegen Anpassung an die ortsübliche Vergleichsmiete, Modernisierung oder Erhöhung der Betriebskosten bei Zahlung einer Betriebskostenpauschale geltend zu machen. Am häufigsten wird eine Mieterhöhung zur Anpassung an die ortsübliche Vergleichsmiete verlangt. Maßstab ist dabei zumeist der Mietspiegel. Wir entwerfen Mieterhöhungen, stellen diese zu oder überprüfen erhaltene. Kommt es zu keiner außergerichtlichen Einigung, muss der geltend gemachte Anspruch im Rahmen eines Klageverfahrens geprüft werden. Ob die verlangte Miete dabei z.B. der ortsüblichen Vergleichsmiete entspricht, wird meist durch ein Sachverständigengutachten geklärt.