Hasler Kinold Rechtsanwälte

Nebenkosten

Betriebskostenabrechnung für Mieter und Jahresabrechnungen für Wohnungseigentümergemeinschaften bergen eine Fülle von Fallstricken, die zu fehlerhaften Abrechnungen führen können.  Beide Abrechnungsarten müssen neben der inhaltlichen Richtigkeit einer Reihe von formellen Anforderungen genügen. Wir bieten die Überprüfung der Abrechnungen, ggf. Korrektur und Durchsetzung von Forderungen aus Abrechnungen an. Im Wohnungseigentumsrecht wird eine Jahresabrechnung rechtskräftig, wenn nicht innerhalb von einem Monat nach Beschlussfassung in der Eigentümerversammlung der Beschluss über die Jahresabrechnung durch Klage bei Gericht angefochten wird. Im Mietrecht hat der Mieter länger Zeit. Er kann Einwendungen gegen die erhaltene Abrechnung bis zu einem Jahr nach Erhalt geltend machen. Der Vermieter muss jedoch die Betriebskostenabrechnung innerhalb von einem Jahr nach Abrechnungszeitraum erstellen und zustellen, da er ansonsten mit Nachforderungen ausgeschlossen ist.