WEG-Angelegenheiten

Neben der Überprüfung von Jahresabrechnungen können im Rechtsverhältnis der Wohnungseigentümer zahlreiche Fragen zu Sachverhalten, wie Zulässigkeit baulicher  Veränderungen, störendes Verhalten einzelner Wohnungseigentümer und Bewohner der Wohnungseigentümergemeinschaft, rückständiges Hausgeld mit der möglichen  Konsequenz der Entziehung des Eigentums, Arbeit der Hausverwaltung, Wirksamkeit von Beschlussfassungen etc., auftreten. Wir beraten in allen Rechtsfragen. Wichtig für Wohnungseigentümer ist zu wissen, dass Beschlüsse in Wohnungseigentümerversammlungen innerhalb eines Monats nach Beschlussfassung   durch Klage bei Gericht angefochten werden müssen, da sie ansonsten rechtskräftig werden. Dies gilt nicht für Beschlüsse, die per se nichtig sind.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.