Ausbildungsunterhalt auch nach Ablauf der Orientierungsphase

Das OLG Koblenz (Beschluß vom 06. April 2011, 13 UF 88/11) hatte darüber zu entscheiden,

ob für das Kind auch dann – weiter – Unterhalt zu zahlen ist, wenn zwischen Beendigung der Schule und Beginn der weiterführenden Ausbildung 4 Jahre liegen. Die Frage wurde bejaht, weil den Eltern die Finanzierung zumutbar war und anderenfalls die Versagung der Zahlung für das Kind gravierende Folgen gehabt hätte. In der Zwischenzeit konnte das Kind auch keine Tätigkeit finden, die dauerhaft seinen Lebensunterhalt gesichert hätte.